Frästechnik

Wenn Sie auf der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner für den Service der Frästechnik, Lasertechnik, Graviertechnik und Erodiertechnik sind, dann sind Sie bei uns richtig! Wir sind Ihr Profi im Bereich Frästechnik und Lasergravur und bieten zudem viele weitere Leistungen an.

Unser professionelles Unternehmen arbeitet mit modernster Technik für die Bereiche Elektrotechnik, Lebensmittelindustrie, Automobil, Maschinenbau und Medizin. Profitieren Sie von unserem hochwertigen Service der Frästechnik. Wir bieten komplizierte sowie einfache Fräsbearbeitung mit höchster Präzision. Beim Fräsen dreht sich das Fräswerkzeug mit hoher Geschwindigkeit um die eigene Achse und entfernt so Material des Werkstückes. Durch die Frästechnik lassen sich insbesondere ebene Oberflächen herstellen. Möchten Sie über unser Leistungsspektrum erfahren? Dann kontaktieren Sie unser Team! Einen Überblick über unsere Leistungen bekommen Sie hier:

  • HSC Fräsen
  • Stahl bis 65 HRC
  • Elektroden fräsen in Kupfer und Graphit

Elektroden-Fräsen

Der Dienstleistungsbereich Elektroden-Fräsen umfasst sowohl das Herstellen von Kupfer- als auch Graphitelektroden. Außerdem bieten wir auch das Ableiten von Elektroden als Diensleistung an.

Da die Elektroden immer filigraner werden, arbeiten wir überwiegend mit Graphit. Bei der Wahl des richtigen Graphit-Materials helfen wir Ihnen gerne.

Die Elektroden werden auf unserer HSC-Fräsmaschine mit Absaugung hergestellt, und können ebenfalls als Dienstleistung Senkerodieren bei uns angefragt werden. Unsere Spannsysteme sind Erowa und 3R.

Wir bieten beide Dienstleistungen sowohl in Kombination als auch einzeln an, wobei wir stets bemüht sind den Wünschen unsere Kunden zu entsprechen.

Elektroden Fräsen

Hartmetall-Fräsen

Hartmetall-Fräsen ist eine leistungsfähige Fertigungstechnologie vor allem für den Werkzeug- und Formenbau. Hartmetall zeichnet sich durch eine extrem hohe Härte, hohe Verschleißfestigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen chemische Prozesse aus. Es ist zudem bei der Produktion von Prägestempeln und Einsätzen in Formwerkzeugen ein beliebter Werkstoff. Eine gewünschte Formgebung wurde traditionell durch Schleifen, Polieren und Erodieren erzeugt.

Konventionelle Prozesse stoßen beim Fräsen von hochharten Werkstoffen schnell an ihre technologischen Grenzen, denn die Fräsbearbeitung von Hartmetall erfordert höchstmoderne Technologien. Lange gab es keine geeignete Technologie für das Fräsen von Hartmetall, doch dank neuester Maschinen können wir Ihnen bei GH Gravuren heutzutage auch das Fräsen von Hartmetall anbieten.

Hartmetall-Fräsen
Hartmetall-Fräsen
Hartmetall-Fräsen

Häufig gestellte Fragen

Was ist Frästechnik?

Bei der Fräs-Fertigung werden Werkstücke mit geometrisch bestimmter Gestalt hergestellt. Beim Fräsvorgang wird vom Rohteil des Werkstücks Material abgetragen. Das Fräswerkzeug dreht sich mit hoher Geschwindigkeit um die eigene Achse und erzeugt somit einen Materialabtrag in Form von Spänen. Währenddessen fährt das Werkzeug entweder die zu fräsende Kontur ab oder das Werkstück wird so bewegt, dass es die entsprechende Form aus dem Material fräsen kann. Vor allem glatte Oberflächen werden durch die Frästechnik hergestellt. Sowohl einfache Formen, als auch komplexere dreidimensionale Formen, können mit unseren modernen Fräsmaschinen hergestellt werden.

Das Fräsverfahren ist seit dem 19. Jahrhundert ein beliebtes Fertigungsverfahren, um Werkstücke herzustellen. Das Verfahren wird maschinell durchgeführt. Während des Fräsens sind die Schneiden nicht konstant in Kontakt mit dem Werkstück. Sie dringen in das Material ein und entfernen dabei Späne. Danach lösen sie sich wieder vom Werkstück. Dieser Vorgang wird als unterbrochener Schnitt bezeichnet. Durch die Kontaktpausen heizen sich die Schneiden nicht zu stark auf und können abkühlen. Wir bieten mit unserer Frästechnik auch HSC Fräsen für Graphit- und Kupferelektroden an.
Wenn Sie einen Ansprechpartner in den Bereichen Graviertechnik, Lasertechnik, Frästechnik, Erodiertechnik und Konstruktion brauchen, dann freuen wir uns, mit Ihnen zusammen zu arbeiten!

Was bedeutet Elektroden-Fräsen?

Der Begriff Elektrodenfräsen bezeichnet die Fertigung von Kupfer- und Graphitelektroden für Senkerodiermaschinen. Indem sich das Fräswerkzeug mit hoher Geschwindigkeit um die eigene Achse dreht, kommt es zu einem Materialabtrag am Werkstück. Wir arbeiten meist mit Graphit als Material für das Werkstück, da die Elektroden immer filigraner werden. Für Fertigung der Elektroden setzen wir unsere 5-Achs-HSC-Fräsmaschine – die OPS-Ingersoll Speed Hawk 550 – ein. Eine zweite Maschine ist die 3-Achs-Universal Fräsmaschine Deckel FP3.

Was bringt das Elektroden-Fräsen dem Formenbau?

Im Formenbau geht es nicht nur um das Formen Ihres Produktes – im Formenbau wird eine Form von unserem Experten-Team hergestellt, mit der Sie Ihre Produkte herstellen können. Das Elektroden-Fräsen dient der Fertigung von filigranen Elektroden für den Formenbau. Diese Elektroden werden bei uns aus Kupfer, meist Graphit, hergestellt.

Lassen Sie sich von der Fertigung unserer Elektroden durch moderne Werkzeuge überzeugen!

Warum ist GHG Gießler und Stücker der optimale Partner?

Bei uns bekommen Sie alle Leistungen aus einer Hand. Wir bieten einen umfangreichen Service im Werkzeugbau und erstellen feinste Oberflächen. Unser Team arbeitet mit Leidenschaft an der Realisierung Ihrer Vorstellungen. Unsere modernen Maschinen bearbeiten auch die komplexesten Werkstücke innerhalb kürzester Zeit mit Präzision und hoher Qualität. Zudem können Sie bei uns von reibungslosen Arbeitsvorgängen profitieren, da uns Termintreue und Flexibilität wichtig sind. Durch unsere langjährige Erfahrung und unsere umfangreichen Fachkenntnisse arbeiten wir stets lösungsorientiert. Unsere Arbeitsgebiete sind die Elektro-, Automobil- und Lebensmittelindustrie.

Was bedeutet HSC?

HSC steht für den englischen Ausdruck High Speed Cutting und wird im Deutschen in den Begriff Hochgeschwindigkeitszerspanung übersetzt. HSC ist das Zerspanungsverfahren in der Frästechnik, welches das Zeitspanvolumen so weit wie möglich optimieren soll. Dies geschieht, indem viel höhere Schnittgeschwindigkeiten verwendet werden als sonst üblich. Dazu werden gleichzeitig große Vorschubgeschwindigkeiten genutzt, um eine kurze Bearbeitungsdauer zu erreichen. Damit alles sinnvoll aufeinander abgestimmt ist, müssen das zu bearbeitende Material, die Schneidstoffe und das Zeitspanvolumen berücksichtigt werden.

Vorteile von HSC

Mit HSC erreichen wir ein um bis zu 30 % höheres Zeitspanvolumen und etwa 30 Mal weniger Schnittkräfte. Somit können wir auch dünnwandige Werkstücke bearbeiten. Durch die steigende Oberflächenqualität können wir Einsparungen eventueller Schleifoperationen verhindern. Zudem reduzieren wir so zeit- und kostenaufwendige Nacharbeit. Dadurch dass die Schnittgeschwindigkeit höher als die Wärmeleitgeschwindigkeit ist, bleibt die Wärme im Span. So wird ein Verzug durch Erwärmung verhindert. Durch diese Vorteile ergeben sich verringerte Fertigungszeiten, hohe Qualität und verbesserte Wirtschaftlichkeit.

Wie sieht die Geschichte der Frästechnik aus?

Die Geschichte der ersten elektronischen Werkzeugmaschinen beginnt in den 1960er Jahren. Zu dieser Zeit wurde als Datenträger für Informationen zu Drehzahlen, Verfahrwegen oder Konturen noch ein Lochstreifen genutzt. Dieser besteht aus Kunststoff oder Papier und hat Löcher eingestanzt. Durch diese Löcher werden die Informationen wiedergegeben.

In den 70er Jahren dann verbreiteten sich die ersten vollgesteuerten Werkzeugmaschinen. Bei diesen Maschinen fand eine wesentlich schnellere Verstellung der Achsen statt. Darauf folgte eine Rationalisierung in der Serien- und Einzelteilfertigung.

Wie entwickelte sich die Frästechnik bis heute?

Ab den 80er Jahren wurde eine vereinfachte Programmierung nach DIN/ISO eingeführt, damit die Programmierung standardisiert werden konnte. Dies führte zu einer sogenannten werkstattorientierten Programmierung. Diese verfügt über eine anwenderfreundliche und CAD-ähnliche Programmieroberfläche. Die DNC-Steuerung wird jedoch immer mehr zur Alternative für werkstattorientierte Programmierung. Vor allem für die Kleinserien- und Einzelteilfertigung wird die DNC-Steuerung verwendet. Bei der DNC (Distributed Numerical Control) werden an Bildschirmen Programme erstellt, simuliert und dann an die CNC-Steuerung der Maschine weitergeleitet. Dies dient der Vermeidung von möglichen Crashs.

Heutzutage wird der Markt der CNC-Frästechnik von Soft-CNC geleitet. Diese Art von Frästechnik ist kostengünstiger, einfacher in Stand zu halten und auch leichter an neue Bedingungen anzupassen.

Warum Graphit Fräsen?

Für die Funkenerosion sind Elektroden aus Graphit aufgrund vieler Vorteile sehr beliebt und wichtig. Bei der Bearbeitung des Materials gilt es allerdings einige Dinge zu beachten. Damit es nicht zu fehlerhaften Konturen und Oberflächengüten kommt, müssen dünne Formen auf einer Graphitelektrode mit geringen Schnittkräften und niedrigsten Toleranzen gefräst werden. Da das Material sehr spröde ist, lassen die Schneiden und Geometrien unserer Werkzeuge während der Fertigung nur einen geringen Schneiddruck entstehen. Dadurch entstehen gute Oberflächengüten und maximale Standzeiten. Des Weiteren ist Graphit eine Modifikation von Kohlenstoff und somit sowohl korrosionsfest, als auch hochabrasiv. Unsere Fräser arbeiten feine Formen und Konturen in die Graphitwerkstücke, ohne dabei an Material zu verlieren oder manuell nacharbeiten zu müssen.

Unsere Werkzeuge bieten eine saubere, schnelle und hochpräzise Fertigung von Elektroden aus Graphit an. Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen!

Vorteile in der Bearbeitung von Graphitelektroden:

Graphit hat hervorragende Materialeigenschaften und viele Vorteile für die Bearbeitung. Isostatisch gepresste Graphite sind thermisch hoch belastbar, was hohe Stromdichten zulässt. Durch den geringen Ausdehnungskoeffizienten kommt es nur zu einer minimaler Längendehnung. Dies führt zu höchster Erodiergenauigkeit. Sogar große Graphitelektroden besitzen nur minimale Trägheitsmomente. Im Vergleich zu Kupferelektroden verfügen sie über eine geringe Dichte.

Unser erfahrenes und kompetentes Team bietet Lösungen für sowohl einfache, als auch komplexere Aufgaben an. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand.

Was ist Graphit?

Graphit ist eine natürliche Erscheinungsform des chemischen Elements Kohlenstoff in Reinform und gehört zur Mineralklasse der Halbmetalle. Die Kristalle des Graphits sind undurchsichtig und haben eine graue oder schwarze Farbe. Sie haben eine sechseckige Form und glänzen metallisch. Der Graphit ist in massigen oder körnigen Aggregaten allerdings matt. Seine Dichte beträgt etwa 2,1 bis 2,3 g/cm³.

Verwendung von Graphit damals

Früher wurde das chemische Element unter anderem als Färbemittel eingesetzt und Verstorbenen mit ins Grab gelegt. Die ersten Spuren der Verwendung lassen sich in Norditalien finden. In Böhmen und auch in Bayern lassen sich ebenfalls viele Belege für die Verwendung von Graphittonkeramik finden. Die Mitteleuropäer verwendeten den Stoff in der Eisenzeit oft um unter anderem Gefäße und Behälter feuerfest zu machen. Heute besteht für den oft genutzten Stift mit Graphitmine immer noch der Begriff Bleistift. Der reine Kohlenstoff wurde auch als Material für Gussformen von Kanonenkugeln eingesetzt.

Verwendung von Graphit heute

Heutzutage wird Graphit unter anderem für die Herstellung von Elektroden verwendet. Des Weiteren gibt es heute viele weitere Verwendungsmöglichkeiten:
• Thermisch belastbare Ofenauskleidung
• Bleistiftminen
• Gießformen
• Werkstoff in der Chemieindustrie
• Werkstoff für selbstschmierende Lager und Dichtungen
• Festschmierstoff
• Golfschläger
• Legierung in Gusseisen
• Zusatz bei Wärmedämmung

Als Pulver oder Granulate:
• Bremsbeläge
• Lacke und Farben
• Batterien
• Folien
• Katalysatoren
• Schmier- und Trennmittel
• Schmelztiegelherstellung

Weitere Leistungen

Möchten Sie mehr über unser Unternehmen erfahren und von unseren weiteren Leistungen profitieren? Dann lassen Sie sich von uns beraten. Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Themen Frästechnik, Gravur, Konstruktion, Erodiertechnik und Lasertechnik. Wir arbeiten hochpräzise mit den modernsten Maschinen für die Branchen Automobil, Elektrotechnik, Lebensmittel und Medizin.

Jetzt Kontakt aufnehmen!